Unser Verein als Teil der KUBUS Familie

Unser Verein als Teil der KUBUS Familie

Der Bürgerhilfe e.V. ist ein eigenständiger Verein.
Um in Zeiten großer sozialer Missstände und unbarmherziger Not für viele obdachlose und wohnungslose Menschen besser gewappnet zu sein, haben wir uns der KUBUS Gruppe angeschlossen.
Gemeinsam können wir unsere Ressourcen bündeln und zugunsten der Menschen einfach mehr erreichen.

Nachfolgend erfahren Sie hier mehr über unsere Familie.

Die KUBUS gGmbH initiiert seit mehr als 25 Jahren Projekte in Berlin und Brandenburg, deren Inhalte auf die Verbesserung der urbanen, kulturellen und sozialen Infrastruktur gerichtet sind.
Als der Träger KUBUS sich 1991 als Kubus e.V. konstituierte ging es den multiethnischen Gründungsmitglieder zunächst darum, Sprachkurse für Zuzügler anzubieten.
Mitte der neunziger Jahre entschloss man sich zum einen, die Menschen im gerade zusammenbrechenden Osteuropa mit medizinischen Hilfsgütern, zum anderen, die Bevölkerung im inzwischen teils flächendeckend arbeitslosen Ostteil der Stadt, mit einer Möbelbörse für Bedürftige zu unterstützen. Zur Bildungsarbeit kam zum damaligen Zeitpunkt also die ersten geförderten Beschäftigungsmaßnahmen. Diese Linie wurde konsequent ausgebaut und die KUBUS gGmbH führt heute jährlich mehr als 60 Projekte im Bereich Arbeitsförderung mit in der Regel 1000 geförderten Maßnahmeteilnehmer*innen durch.

www.kubus-berlin.de

Mit ihren handwerklichen und kreativ-gestalterischen Projekten unterstützt KUBUS

  • Kinder- und Jugendeinrichtungen, Schulen
  • soziale, kirchliche, mildtätige und gemeinnützige Organisationen und Vereine

Zudem betreibt der Träger

  • eigene Werkstätten (Holz, Metall, Textil, Kreativ, Grün etc.)
  • Kleidertauschbörsen und Möbelläden
  • eigenständige Nachbarschaftstreffs

 Die NEUE Teupe

Seit 2010 betreibt die KUBUS gGmbH in einem ehemaligen Obdachlosen-wohnheim in der Teupitzer Straße das sozialintegrative Zentrum, Die NEUE Teupe.

Seitdem hat sich KUBUS als „Anlaufstelle“ für die Bewohner des umliegenden Kiezes etabliert. Die gute Vernetzung im Stadtteil und darüber hinaus nutzt der Träger, um die spezifischen Gegebenheiten und Entwicklungen im Kiez in seine tägliche Arbeit einfließen zu lassen.

KUBUS unterstützt andere Einrichtungen und Organisationen, organisiert Stadtteilfeste, Kiezputzaktionen usw. und hilft bei der Entwicklung eines tragfähigen Bürgernetzwerkes im Harzer Kiez.

Auch andere Träger haben und können hier Projekträume für ihre sozialen Unternehmungen anmieten.

KUBUS Kochkurs
KUBUS Lichterfest
KUBUS Nikolausmarkt

 Papageienschutzanlage PAPPAGALLI

Die KUBUS gGmbH als Förderer des Tierschutzes betreibt in Kloster Lehnin, BL Brandenburg, eine Papageienstation für vernachlässigte und/oder misshandelte Papageien. Die Vögel haben zum Teil unsägliche Pein in ihrem Leben erfahren, werden durch uns wieder gesund gepflegt und leben im Kontakt mit ihren Artgenossen wieder auf – bevor einige von ihnen ein neues Zuhause bei echten Liebhabern finden. Gemäß § 11 Abs. 1 Nr. 3 des Tierschutz-gesetzes erteilte das Bezirksamt Berlin Neukölln der KUBUS gGmbH zum 10.06.2014 die amtliche Erlaubnis  für den Betrieb der Papageienstation PAPPAGALLI Papageienschutz Berlin.
Seitdem haben hier 15 Tiere ein neues zu Hause gefunden.
www.kubus-berlin.de/pappagalli

 Obdachlosen- und Wohnungslosenarbeit

KUBUS Kältehilfe
Die KUBUS gGmbH betreibt in der sogenannten Kältehilfesaison vom 01.10. bis 30.04. eine Kältehilfestation für obdachlose Menschen mit Notübernachtung. Für mindestens 25 Männer stellt KUBUS täglich in der Zeit von 19.00 bis 07.00 Uhr ein trockenes Dach über dem Kopf und ein warmes Bett sicher. Darüber hinaus wird den obdachlosen Menschen ein kleines Frühstück und eine Abendmahlzeit gereicht, es gibt die Möglichkeit zu duschen und Wäsche zu waschen.

 Kindertagesstätte Die Kubis

Unsere Kita bietet Platz  für 120 Kinder, 42 Kinder unter 3 und 78 Kinder über 3 Jahre.

Die pädagogischen Schwerpunkte der Arbeit unserer Kita liegen gemäß des
Bevölkerungsumfelds im Bereich

  • der interkulturellen Erziehung und der Sprachförderung
  • die Förderung kreativ-künstlerischer und handwerklicher Begabungen
  • die Förderung von Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein

Zum Gelände gehört der kubuseigene Lern- und Erlebnisgarten, der den Kindern weiträumig Platz zum Spielen und Austoben bietet, aber auch umweltpädagogische Arbeit ermöglicht.

http://kita-kubis.de